Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

BodyBalancePilates ist eine Pilatesform, die durch einen Physiotherapeut angepasst wurde. 

 

BodyBalancePilates kann es von allen Menschen - unabhängig von Trainingszustand und Lebensalter - unbedenklich ausgeführt werden.

 

Das Training verbessert Ihre Wahrnehmung und Haltung und hilft gegen Schmerzen.

BodyBalancePilates - was ist das?

Das klassische Pilates-Training wurde von Joseph Hubertus Pilatus entwickelt. Es hat zum Ziel, Geist und Körper in Gleichgewicht zu bringen und natürliche und somit normale Bewegungen wieder herzustellen. Es ist ein Wahrnehmungs-, Stabilisations-, Koordinations-, Muskelgleichgewichts- und Haltungstraining. Die Bewegungen sind kontrolliert, fließenden und in Kombination mit der Atmung.

Dieses Übungskonzept eignet sich bei Rückproblemen, Haltungsschwächen, vorbeugend vor Sportverletzungen, Osteoporose, in der Rehabilitation, bei Blasenschwäche, vor und nach der Schwangerschaft und zur Unterstützung bei stressbedingten Krankheiten.

Ursprünglich richtete sich das Pilates-Training an Tänzer, Sportler und Schauspieler, die Übungen sind daher auf gut trainierte Leute ausgerichtet. Bei Anfängern, Ungeübten bzw. Personen mit Vorerkrankungen kann ein solches Training jedoch zu muskulären Problemen oder zu vermehrten Schmerzen führen. Aus diesem Grund wurden die Übungen vereinfacht und das BodyBalancePilates Training entwickelt. Der Fokus wurde auf die Wahrnehmung, Sensibilisierung und Haltungsschule gelegt. Die Übungen sind ausserdem individuell anpassbar und auch für Anfänger, unabhängig ihres Lebensalters und Trainingszustandes, unbedenklich durchführbar. BodyBalancePilates Kurse werden zudem nur von medizinischen Fachkräften gegeben.

Einmalig bei active physio ist das zusätzlich integrierte Training der lokalen Muskulatur nach dem Konzept einer australischen Forschergruppe (präsentiert in Deutschland von Christine Hamilton).